Nächster Hilfstransport

Der nächste Transport, begleitet von einer Familie aus unserer Gemeinde startet am 8. Oktober. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren.

Wie immer suchen wir vor allem Garderobe für Kinder und Jugendliche. Der Winter steht vor der Tür da wird vor allem auch Warme Kleidung benötigt. Die Spenden können Mittwochs von 10-11 Uhr und Donnerstags von 17-18 Uhr in der Kleiderkammer unter dem Kindergarten abgegeben werden.

Ebenso arbeiten wir auch wieder an der Aktion zu Weihnachten, wo Kinder aus St. Pius mit Kindern unserer Partnergemeinde teilen. Mehr dazu später!

Kommentare: Kommentar schreiben

„Hoffnung für Alsószentmárton“ – Hilfstransport zu Freunden nach Südungarn.

Warten auf das was kommt

Warten auf das was kommt

Zu Ostern waren wir wieder mit einem Hilfstransport in unserer Partnergemeinde Alsószentmárton in Südungarn. Seit mehr als 20 Jahren

unterstützen wir die dort lebenden Zigeuner mit regelmäßigen Hilfsgütern. Waren es anfangs noch Lebensmittel, beschränken wir uns heute auf Garderobe, vornehmlich für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Die Kinder des Kindergartens begrüßten unsere Fahrer des Hilfstransportes

Kommentare: Kommentar schreiben

Szent Márton Ovoda sagt „Danke“ !

Vom Kindergarten unserer Partnergemeinde in Ungarn haben wir einen Brief erhalten wo sich Kinder und Mitarbeiterinnen des Kindergartens bedanken für die Päckchen zu Weihnachten. …
Kommentare: Kommentar schreiben

Zur Situation in Ungarn

Das Land Ungarn und ganz Europa erlebt in diesen Tagen eine Völkerwanderung wie wir sie noch nicht erlebt haben. Fernsehen, Zeitungen und das Internet verbreiten täglich neue Horrormeldungen. Die ungarische Regierung offenbart durch groteske Entscheidungen ihre Hilflosigkeit und Ohnmacht dem nicht endenden Strom von Fremden, die in Europa Schutz und auch neue Heimat suchen. Verbote, Grenzzäune und Kasernierungen bis hin zu unmenschlichem Verhalten gegenüber diesen Menschen wirken wie Willkür und hält ihren Weg nicht auf..

Kommentare: Kommentar schreiben

Nachgelesen im Koran zum Umgang mit Fremden

Es ist Gottes Wille, dass die Menschen so unterschiedlich sind.

Was sagt eigentlich der Islam zu dem Umgang mit Fremden? Ist es berechtigt, das wir uns fürchten müssen vor einer drohenden Islamisierung? Auch ich weiß viel zu wenig und möchte hier auch nicht den Versuch unternehmen Wissenslücken zu schließen. Viel mehr möchte ich anregen, einmal hinzuschauen, woran unsere Brüder und Schwestern glauben…..

Kommentare: Kommentar schreiben
 

Auswahl

Newsletter bestellen

Archiv älterer Beiträge