Springe zum Inhalt

Gästehaus Siklósnagyfálu

Gästehaus in Siklosnágyfalu

Das Gästehaus  in Siklósnagyfálu.  Einst eine Schule,  auch mal eine Schreinerei, bis  unser Verein das Haus erworben hat. In unzähligen  Stunden renoviert,  wurde es dem Pfarrer Joszef Lánko in Obhut gegeben.
Das Haus wird genutzt für Gottesdienste, Treffen für Kinder und Jugendliche, Wohnraum für Mitarbeiter, Ausgabestelle der Armenküche und Beratungsstelle in sozialrechtlichen Fragen.
Trotz all dieser heimischen notwendigen Angebote ist es immer auch ein Haus für Gäste, Freunde und Interessenten.
Mit Firmgruppen haben wir dort die Vorbereitung auf die Firmung erlebt. Die Fahrer der regelmäßigen Hilfstransporte  oder  Gäste von Jozsi haben hier immer eine offene Tür. Für Familien oder Freundesgruppen gerade über Ostern oder in anderen Ferienzeiten ist es eine ruhige, erholsame Adresse.
Eine funktionelle Küche, ein großer Gruppenraum (zum Speisesaal umfunktioniert) und einige Schlafräume sind vorhanden. WC und Bad sind im Haus .
Dieses Haus wird vom Verein unterhalten und steht Interessenten, Freunden und Mitgliedern offen.

Jugendgruppe im Gästehaus

Es ist eine Reise wert, 30 km zur Donau, 12 km zum Thermalbad, 25 km zur Bischofsstadt Pécs und vielen weiteren heimischen kulturellen Dingen.
Und nicht zuletzt besuchen wir schließlich unsere lieb gewonnene Partnergemeinde. Wir freuen uns wenn Anfragen von Fremden kommen, um unser Haus zu Nutzen.
Eines nur sollten Gäste bedenken. Wir sind in Siklósnagyfálu zu Gast in einem Dorf, in dem überwiegend  Zigeuner leben. Gegenseitiger Respekt und Achtung voreinander sind selbstverständlich und die Grundlage für ein freundschaftliches Miteinander von Zigeunern und Nichtzigeunern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.