Springe zum Inhalt

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung hat der Caritas-Sankt Martin e.V. den bisherigen Vorstand für  2 weitere Jahre im Amt bestätigt. Karlheinz Kochalski und Christof Ludwig wurden einstimmig wieder gewählt. Als neuen Kassenführer wählte die Versammlung Friedhelm Ruckes.
Ein wesentlicher Inhalt der Versammlung war die Vorbereitung der Jubiläumsfeier am 7. Juli , zu der wir Gäste aus unserer Partnergemeinde erwarten. Ebenso wird eine Dokumentation erscheinen, mit Geschichten aus den letzten 25 Jahren des Vereins. Darin schildern Mitglieder und Betroffene aus Witten und Alsószentmárton ihre Eindrücken und berichten von dem was für sie wichtige Ereignisse waren. 

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Józsi nimmt diesen Preis stellvertretend für viele Mitarbeiter seiner Gemeinde entgegen, die seit vielen Jahren an seiner Seite arbeiten. „...ohne Eure Unterstützung und auch die von Renovabis wäre vieles nicht möglich gewesen!“ so sein Kommentar am Freitag nach der Bekanntgabe.

Eichstätt (dpa/lby) - Der Shalom-Arbeitskreis der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt verleiht seinen Friedenspreis an den ungarischen Pfarrer Józef Lankó. Der Priester setze sich unermüdlich für die Minderheit der Roma in Ungarn ein, begründete das Osteuropa-Hilfswerk der katholischen Kirche Renovabis die Vergabe am Freitag. Die Situation der Minderheit der Roma sei in vielen Teilen Ungarns sehr schwierig. Lankós Einsatz habe in dieser Situation bei vielen Menschen für neuen Lebensmut gesorgt, hieß es in der Mitteilung. Lankó soll die Auszeichnung am 18. Mai erhalten.


Der Shalom-Preis wird durch den Arbeitskreis "Shalom: Für Gerechtigkeit und Frieden" vergeben. Im Arbeitskreis engagieren sich Studenten und Dozenten der Uni. Das Preisgeld wird durch Spenden finanziert, daher ist die Summe derzeit noch unklar.

Weitere Infos zum Arbeitskreis „Shalom“ der Universität Eichstätt auf http://www.ak-shalom.com

Bekanntgabe durch den Arbeitskreis Shalom in der Lokalpresse: zum Artikel im Donaukurier: https://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Unermuedlicher-Einsatz-fuer-die-Roma;art575,4044458

In diesem Jahr können wir auf 25 Jahre Caritas-Sankt Martin e.V. zurück blicken. Dies werden wir tun gemeinsam mit unseren Freunden aus Alsószentmárton. Wir haben eine Gruppe zu uns eingeladen und so freuen wir uns das Pfarrer Józsi und 15 weitere Personen aus Alsószentmárton gemeinsam mit uns hier dieses Jubiläum feiern.
Feiern wollen wir nicht den Verein, sondern eine Freundschaft die vor 25 Jahren besiegelt wurde und bis heute anhält. Der Termin steht fest: 7. Juli 2019, dies ist das Wochenende an dem wir in St. Pius auch unser Gemeindefest feiern. 
Unsere Gäste werden hier bei uns in Familien aufgenommen. Sie werden vom 5. Juli bis 9. Juli bei uns verweilen. ...weiterlesen "Caritas-Sankt Martin e.V. feiert Jubiläum"

Mit einer Spedition aus Ungarn gingen zum letzten Mal in diesem Jahr Hilfsgüter in unsere Partnergemeinde nach Ungarn. 

...weiterlesen "Weihnachtspäckchen auf dem Weg nach Ungarn"

Der Caritas-Sankt Martin e.V. traf sich am Freitag den 16.11.18 zum Jahrestreffen im 2. Halbjahr. Gut 20 Mitglieder und Neugierige waren gekommen um die neusten Nachrichten aus der Partnergemeinde Alsószentmárton zu hören und die Aktionen der nächsten zeit zu planen. ...weiterlesen "Jahrestreffen in St. Pius"